, ,

TreeTops-Osterausfahrt – Radfahren mit Lerneffekt

Es war nicht das erste Mal, dass die TreeTops auf dieser Tour unterwegs waren. Und es war auch nicht das erste Mal, dass wir überlegten, welchen Ursprungs der ziemlich ungewöhnlich Name der (knapp) Tausend-Seelen-Gemeinde im Taunus nördlich des Hauptkamms zwischen Limburg und der Landeshauptstadt Wiesbaden an der L3275 ist.

Bei einer der Ausfahrten im Jahr 2017 hörte eine ortskundige Dame, wie die TreeTops bei der Ortsdurchfahrt darüber grübelten und rief uns die Erklärung freundicher Weise hinterher. Leider schienen unsere grauen Zellen etwas freien Speicherplatz zu benötigen, so dass diese Information zwischenzeitlich gelöscht wurde.

Heute, bei unserer Radausfahrt am Ostermontag 2018, war es trotz angenehmen Sonnenscheins und erträglicher Frühlingstemperaturen (okay, der Wind blies ab und an ganz schön) menschenleer auf den Straßen des Dorfes. Also musste nach der Heimkehr das Internet zur Erklärungszwecken herangezogen werden.

Und hier ist des Rätsels Lösung: Der Ort, um den es geht, heißt Strinz-Trinitatis. Der Ortsname leitet sich von dem keltischen Wort Stryntz = Ödland und der hl. Dreifaltigkeit = Trinitatis ab. (Quelle: Wikipedia; https://de.wikipedia.org/wiki/Strinz-Trinitatis).

Nun soll mal einer behaupten, dass TreeTops sich bei ihren Ausfahrten nur auf den Asphalt vor und unter sich konzentrieren würden. Nein, das Gegenteil ist der Fall: Langweilig wird es nie. Es gibt immer einiges zu erzählen und manchmal sind wir auch ziemlich neugierig. Und so war das auch heute wieder.

Eine schöne Ausfahrt am Ostermontag mit Nadja, Bine, Manuel, Kay, Bernd und Martin. Vielen Dank für die schönen gemeinsamen 85 Kilometer (inklusive An- und Abfahrt)!

 

Verfasser: Martin Kriewald