, ,

Zwei TreeTops starten zum Saisonabschluss im Rodgau

Nur gute 30 Autominuten südöstlich von der TreeTops-Heimat Bad Soden liegt das Strandbad Niederroden, das Zentrum des Rodgau-Triathlons ausgerichtet vom Verein TSV Dudenhofen.

Eine kompakte Veranstaltung mit verschiedenen Distanzen (Sprint, OD) und Wettbewerben (Einzel, Staffel, Liga-Wettkämpfe). Geschwommen werden zwei Runden bei sehr guter Wasserqualität und diesmal neofrei bei 23°C Wassertemperatur. Die Radstrecke führt auf einer flachen, aber windanfälligen Wendepunktstrecke über 3 Runden. Die abschließende Laufroute findet auf einer Wendepunktstrecke mit unterschiedlichem Bodenbelag einmal um den See statt.

Marcus und Kristin vertraten die TreeTops bei dieser Veranstaltung Mitte August. Marcus kennt das Event bereits aus vergangenen Teilnahmen während Kristin Ende Juli noch einmal ihre Tria-Planung umgeworfen hatte und den letzten Startplatz der Veranstaltung ergattern konnte. Sie startete zum ersten Mal beim Rodgau Triathlon und entsprechend groß war die Vorfreude und auch die Spannung auf den Parcour.

Beide reisten früh an und freuten sich über kurze Wege, bekannte Gesichter und gute Organisation. So verflog die Zeit bis zum ersten Start der OD, bei dem Marcus auf die Strecke ging. Noch schnell ein Foto und Wünsche zum guten Wettkampf und ab ging es ins Wasser zum Einschwimmen während die Jedermänner schon ihre Runde schwammen.

Kristin folgte in der nächsten Startgruppe 25 min später und nutze die Zeit zum Einprägen der Strecke, die gut mit Bojen und Leinen abgesteckt war.

Trotz Gerangel und einiger tria-typischen Tritte konnten beide die Runden im Wasser in ihrem Rhythmus gut absolvieren. Der Ausstieg führte über eine Sandpassage und einen Anstieg auf den recht langen lila Teppich zur Wechselzone. Ohne Neo ging der Wechsel flott und beim Radfahren und auch auf der Laufstrecke gab es durch den Gegenverkehr der anderen Athleten genug Abwechslung. So konnten sich die beiden TreeTops zuwinken, abklatschen und gegenseitig anfeuern.

Die Hitze machte beiden auf dem Rückweg zum Ziel etwas zu schaffen, aber dank der guten Verpflegung mit Wasser, Schwämmen, Cola und aufmunternden Worten der Helfer kamen beide zufrieden und ohne Beschwerden ins Ziel.

Marcus war besonders mit seiner Schwimmleistung und dem Radfahren zufrieden, Kristin freute sich über Schwimmen mit Wohlbefinden und Freude am Radfahren. Für beide war es ein gelungener Saisonabschluss, bei hochsommerlichen Temperaturen.

Vielleicht können die TreeTops 2019 mit einer größeren Gruppe aufwarten und es gibt noch mehr gegenseitige Aufmunterung auf und an der Strecke.

Autorin: Kristin Müller